LipoPower-Infusionen

LipoPower-Infusions-Therapie bei Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen Wie entsteht die Arterienverkalkung? Hier finden Sie einige grundlegenden Informationen dazu LipoPower-Infusions-Therapie Die LipoPower-Infusion kann durch ihre Zusammensetzung eine Erholung der geschädigten Zellen unterstützen und die Funktionsfähigkeit der dazugehörigen Organe verbessern. Die Infusion besteht aus einem natürlichen Phosphatidylcholin mit Vitamin E und ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Eine spürbare Wirkung kann in der Regel schon nach vier Infusionen auftreten. Wie kann die LipoPower-Therapie wirken? Entspannung und Beruhigung des vegetativen Nervensystems Entgiftung der Leber und der Zellmembranen Verbesserung der Cholesterinwerte, Senkung der Triglyceride im Blut Wirkung freier Radikale senken und dem vorzeitigen Altern entgegenwirken ("Anti-Aging-Effekt") Verbesserte Leberfunktion Starke antiarteriosklerotische Wirkung, d.h. Verbesserung von Gefäßerkrankungen (Verkalkung der Herzkranzgefäße, Verkalkung der Gehirngefäße, Durchblutungsstörungen der Beine, insbesondere bei Diabetikern) Entgegenwirken der erektilen Dysfunktionen, mögliche Verbesserung der sexuellen Potenz Vorbeugung von Schlaganfällen, Behandlung nach Schlaganfall Verbesserung der Gehirnfunktionen (Gedächtnis, Merkfähigkeit und geistige Frische) Dauer der LipoPower-Infusionstherapie LipoPower ist eine Infusionstherapie und besteht üblicherweise aus 1.000 mg Phosphatidylcholin (qualitätskontrolliert) und Vitamin E. Optimal für alle Indikationen sind 10 bis 20 Infusionen in möglichst kurzen Abständen von zwei bis drei Tagen. Die Infusionsdauer beträgt ca. 45 - 60 Minuten. Die Anzahl der notwendigen Infusionen hängt vom individuellen Gesundheitszustand ab. Ein spürbarar Wohlfühleffekt kann sich schon nach der vierten Infusion einstellen. Es ist sinnvoll, die LipoPower Kur zweimal im Jahr durchzuführen. Die LipoPower-Infusionstherapie wird oft mit der Chelat-Therapie wechselweise kombiniert. Kosten Da es sich bei der LipoPower-Kur im Regelfall auch bei den Privaten Krankenversicherungen nicht um erstattungsfähige Leistungen handelt, ist sie eine Selbstzahler-Leistung, die über GOÄ mittels Analog-Ziffern abgerechnet wird. Die Kosten für eine LipoPower-Infusion beträgt ca. 105 Euro. Die Gesamtkosten für eine LipoPower-Kur hängt von der Anzahl der benötigten Infusionen ab. Die hier vorgestellte Diagnose- und Behandlungsmethode ist ein Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehört. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen des vorgestellten Verfahrens beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht unbedingt geteilt werden.

Fürther Freiheit 2a

90762 Fürth

0911 971600 E-Mail an die Praxis

Sprechstunden

Mo, Di, Do, Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Mi 8.00 – 15.00 Uhr

Mo 14.30 – 18.00 Uhr

Di u. Do. 14.00 – 18.00 Uhr

Dr. med. Andrea Spängler
Praxis für Physikalische Medizin und Rehabilitation Fürth
Mehr Infos Mehr Infos

Dr. med. Andrea Spängler

Praxis für Physikalische Medizin und Rehabilitation Fürth

LipoPower-Infusions-Therapie bei Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen Wie entsteht die Arterienverkalkung? Hier finden Sie einige grundlegenden Informationen dazu LipoPower-Infusions-Therapie Die LipoPower-Infusion kann durch ihre Zusammensetzung eine Erholung der geschädigten Zellen unterstützen und die Funktionsfähigkeit der dazugehörigen Organe verbessern. Die Infusion besteht aus einem natürlichen Phosphatidylcholin mit Vitamin E und ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Eine spürbare Wirkung kann in der Regel schon nach vier Infusionen auftreten. Wie kann die LipoPower-Therapie wirken? Entspannung und Beruhigung des vegetativen Nervensystems Entgiftung der Leber und der Zellmembranen Verbesserung der Cholesterinwerte, Senkung der Triglyceride im Blut Wirkung freier Radikale senken und dem vorzeitigen Altern entgegenwirken ("Anti-Aging-Effekt") Verbesserte Leberfunktion Starke antiarteriosklerotische Wirkung, d.h. Verbesserung von Gefäßerkrankungen (Verkalkung der Herzkranzgefäße, Verkalkung der Gehirngefäße, Durchblutungsstörungen der Beine, insbesondere bei Diabetikern) Entgegenwirken der erektilen Dysfunktionen, mögliche Verbesserung der sexuellen Potenz Vorbeugung von Schlaganfällen, Behandlung nach Schlaganfall Verbesserung der Gehirnfunktionen (Gedächtnis, Merkfähigkeit und geistige Frische) Dauer der LipoPower-Infusionstherapie LipoPower ist eine Infusionstherapie und besteht üblicherweise aus 1.000 mg Phosphatidylcholin (qualitätskontrolliert) und Vitamin E. Optimal für alle Indikationen sind 10 bis 20 Infusionen in möglichst kurzen Abständen von zwei bis drei Tagen. Die Infusionsdauer beträgt ca. 45 - 60 Minuten. Die Anzahl der notwendigen Infusionen hängt vom individuellen Gesundheitszustand ab. Ein spürbarar Wohlfühleffekt kann sich schon nach der vierten Infusion einstellen. Es ist sinnvoll, die LipoPower Kur zweimal im Jahr durchzuführen. Die LipoPower-Infusionstherapie wird oft mit der Chelat- Therapie wechselweise kombiniert. Kosten Da es sich bei der LipoPower-Kur im Regelfall auch bei den Privaten Krankenversicherungen nicht um erstattungsfähige Leistungen handelt, ist sie eine Selbstzahler-Leistung, die über GOÄ mittels Analog-Ziffern abgerechnet wird. Die Kosten für eine LipoPower-Infusion beträgt ca.105 Euro. Die Gesamtkosten für eine LipoPower-Kur hängt von der Anzahl der benötigten Infusionen ab. Die hier vorgestellte Diagnose- und Behandlungsmethode ist ein Verfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin, die nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen des vorgestellten Verfahrens beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtung selbst, die von der herrschenden Schulmedizin nicht unbedingt geteilt werden.

LipoPower-Infusion